Telefon: (0 36 32) 61 10

Telefax: (0 36 32) 61 11 60

Geschäftszeiten:
Montag - Donnerstag:
6:45 - 15:45 Uhr
Freitag 6:45 -12:00 Uhr

E-Mail: taz-helbe-wipper@t-online.de
Postanschrift:
Trinkwasser- und Abwasserzweckverband Helbe-Wipper
Alexander Puschkin Promenade 27
99706 Sondershausen
Kontaktformular

Wir informieren Sie über den Verband,

gesetzliche Grundlagen sowie regionale Themen

Unsere Aufgaben

Der Trinkwasser- und Abwasserzweckverband Helbe-Wipper (TAZ) wurde 1993 gegründet, um die Wasserqualität in Wipper und Helbe zu verbessern, Umweltstandards einzuhalten und so das Lebensumfeld der Menschen in der Region zu verbessern. Die staatlichen Vorgaben aus Thüringen, vom Bund sowie die EG-Kommunalabwasserrichtlinie und die EG-Wasserrahmenrichtlinie sollen ebenfalls eingehalten werden.

Bevor ausreichend eigene Kapazitäten zur Wassergewinnung aufgebaut werden konnten, wurde seit 2004 hochwertiges Fernwasser aus dem Thüringer Wald ins Wassernetz eingespeist. Gleichzeitig wurde umfänglich in neue Kläranlagen und Kanäle im gesamten Verbandsgebiet der TAZ investiert.

Das sind die Aufgaben der TAZ:

  • Anschluss von Gemeinden und Ortsteilen an vorhandene Kläranlagen, Investitionen in neue Anlagen und Kanäle
  • Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung für anzusiedelndes Gewerbe
  • Wasser- und Abwasser-Infrastrukturmaßnahmen im Zusammenhang mit Stadtentwicklung, Dorferneuerung oder Straßenbau
  • Schutz von Trinkwassereinzugsgebieten

In den letzten 25 Jahren wurde viel erreicht (siehe unter Historie) und so wünscht René Hartnauer, Verbandsvorsitzender der TAZ, „im Interesse unserer Umwelt und einer guten Entwicklung der Region dem Trinkwasser- und Abwasserzweckverband Helbe-Wipper und allen Mitstreitern und Fachleuten ein gutes Gelingen und viel Erfolg bei der Bewältigung der noch anstehenden Aufgaben zur Erfüllung der perspektivischen wasserwirtschaftlichen Anforderungen“.

Das komplette Grußwort des Verbandsvorsitzenden der TAZ René Hartnauer

TSM-Bestätigung